Transportieren Sie, was immer Sie wollen mit dem Skoda Octavia Combi 2.0 TDI L&K 4x4 – mit einem passenden Anhänger

Eigentlich braucht man für den Octavia Combi keinen Anhänger, bringt er doch sage und schreibe 580 l Stauraum mit. Wenn es jedoch sein muss, schafft die ordentliche Anhängelast schnell Abhilfe. Jenseits der geteerten Straßen hilft dem Skoda Octavia Combi 2.0 TDI L&K 4x4 übrigens sein Allradantrieb dabei, seine Anhängelasten zuverlässig zu ziehen. Immerhin kann der Skoda Octavia Combi 2.0 TDI L&K 4x4 bis zu 1600 kg (gebremst) Anhängelast bewegen, wenn Sie Ihr Fahrzeug einmal so richtig einspannen möchten. Eines sollten Sie immer im Hinterkopf behalten: Laden Sie die schwersten Gegenstände so ein, dass die Last genau über der Achse liegt. So bleibt Ihr Skoda Octavia Combi auch im Gespann immer schön stabil. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Anhängers auf Möglichkeiten, Ihre Ladung sicher zu befestigen. Denn wenn die Polizei Sie in Ihrem Octavia Combi anhält, kann sie, Anhängelast hin oder her, auf einer korrekten Sicherung der Ladung bestehen. Selbst wenn Sie einen Anhänger mieten, sind Sie für seine Verkehrssicherheit verantwortlich. Plane, Licht, Blinker, Reifen Anhängelast und Bremsen müssen Sie sich bei der Übergabe ansehen, auch wenn der Anhänger ein gültiges TÜV-Siegel hat. Mit einem PKW-Führerschein der Klasse B dürfen Sie Gespanne von maximal 3,5 Tonnen bewegen. Bei einem maximalen Eigengewicht von 2110 kg und einer Anhängelast von 1600 kg (gebremst) müssen Sie vor Fahrtantritt beim Octavia Combi leider erst einmal den Taschenrechner auspacken.